INTERVIEW MIT MIN ERDL-ZHANG – GRÜNDERIN & KREATIVER KOPF VON MIA MIN

Zur Weltpremiere der neuen Kollektionen Eleganza und Extravaganza der MiA MiN Smartphone Bags.

 
Übersicht:
Auf der Berlin Fashion Week 2019 stellte sich das neue Label MiA MiN mit seinen Smartphone Bags zum ersten Mal der Weltöffentlichkeit vor. Die dort präsentierten Produkte der Couture Kollektion waren handgefertigte Einzelstücke, aus besonders gestaltetem, italienischem Leder hergestellt und mit wunderbar dekorativen, ikonischen Schmuckelementen verziert.

Jetzt stellt MiA MiN zwei neue Kollektionen vor: Eleganza und Extravaganza. Bei identischen Features und gewohnt hoher Lederqualität bieten diese beiden Kollektionen eine stilistische und preisliche Alternative zur Top-Kollektion Couture.

Neben dem umwerfenden Design ist das Besondere an dem MiA MiN Smartphone-System, dass die Bags zu jeder Zeit eine direkte Bedienung des Smartphones erlauben und sie zusammen mit den integrierbaren Peripherietaschen und dem Magic Ring ein hochfunktionelles und variables System bilden, das es so noch nicht gibt.


Frau Erdl-Zhang, was ist das Besondere an Ihrem Label, wodurch unterscheiden Sie sich von anderen Labels?
Mein Label MiA MiN konzentriert sich ausschließlich auf Smartphone Bags. Diese zeichnen sich durch eine bisher noch nie dagewesene Synthese von Ästhetik und Funktion aus. Ich gebe dem Gegenstand, den wir jeden Tag am häufigsten in die Hand nehmen und der zentral für unser Leben geworden ist, endlich die ihm gebührende Aufmerksamkeit.


Was bedeutet diese Aufmerksamkeit genau?
Ich möchte, dass meine Kunden durch das vollendete Design, die edle Haptik und die perfekte Verarbeitung der MiA MiN Smartphone Bags jedes Mal Freude verspüren, wenn sie ihr Smartphone verwenden. Darüber hinaus ist meine Smartphone Bag ein dekoratives Schmuckstück. Mit ihm kann die Trägerin dem technischen Smartphone-Einerlei entfliehen und ihre Persönlichkeit ausdrücken.


Welches Material verwenden Sie für Ihre Smartphone Bags, wie erreichen Sie diese Schönheit und Haptik? 
Im Gegensatz zu vielen Smartphone Cases, die sehr einfach aus Kunststoffen gespritzt werden, verwende ich ausschließlich hochwertiges Leder. Für die ungewöhnlichen Designs der Oberflächen arbeite ich mit verschiedenen Herstellern weltweit zusammen, wobei viele in Italien beheimatet sind. Einen zusätzlichen und einzigartigen Kick erreiche ich in der Couture Kollektion durch meine ausdrucksstarke Monogramm-Brosche, die mir weitere Designmöglichkeiten eröffnet.

 


Ist es nicht sehr schwierig, das Leder so passformgenau den aktuellen Smartphones anzugleichen, insbesondere mit den fast randlosen Displays?
Ja, das war eine meiner größten Herausforderungen, die mich mehr als zwei Jahre Zeit in der Entwicklung gekostet hat. Ich wollte das Smartphone sofort funktionsfähig haben, ohne dass man es aus einer Tasche herausnehmen muss. Dazu müssen das Display ohne jegliche Einschränkung sichtbar und der Touchscreen bedienbar sein.

Mit Kunststoff wäre das ganz einfach gewesen, aber ich wollte ein hochwertiges Produkt zum Verlieben schaffen. Deshalb habe ich mit meinen Lieferanten spezielle Verarbeitungsmethoden entwickelt, die in reiner Handarbeit von besonders geschulten Fachkräften eingesetzt werden.

Jedes Detail ist mit Liebe ausgearbeitet, die exakten Kanten und die präzise gearbeiteten, schmückenden Nähte betonen den Unterschied. So wird der technische Alltagsgegenstand Smartphone zum Schmuckstück veredelt und macht seiner Trägerin jeden Tag eine große Freude.


Bei der Couture Kollektion sehe ich aber nicht nur sehr edles Leder, sondern auch eine dekorative Brosche aus Metall, die mit funkelnden Steinen oder Perlen besetzt ist. Sind das Edelsteine?
Bei der Vielzahl an Steinen, die wir auf einer Brosche haben, konnten wir uns Edelsteine nicht leisten und das wäre für einen täglichen Gebrauchsgegenstand auch zu riskant. Sicherlich bringen wir später einmal eine spezielle Edelsteinkollektion heraus. Dabei sind die von uns aktuell verwendeten, hochwertigen Steine und Perlen von Swarovski oder Preciosa von echten kaum zu unterscheiden und glänzen und funkeln in schöner Pracht.


Jetzt haben wir über die Ästhetik gesprochen, aber Sie haben ja als besonderes Unterscheidungsmerkmal die Verbindung von Schönheit und Funktion betont. Was hat es denn mit der Funktion auf sich?
Das Smartphone ist an erster Stelle ein Gebrauchsgegenstand und der Erfolg von Apple war in der einfachen Bedienung begründet. Das war mein Vorbild. Mit meiner Smartphone Bag hat man das Smartphone immer bei sich: Es ist jederzeit griffbereit und meine Kunden können es sofort verwenden, ganz ohne zu suchen oder es aus einer Tasche herauszuholen.

Einen Anruf entgegennehmen oder schnell einen Schnappschuss machen – alles ganz easy. Beide Hände bleiben für andere Tätigkeiten frei, man braucht das Smartphone nicht zu halten. Der Magic Ring in Verbindung mit meiner Tragekette ist dafür wesentlich.


Was hat es mit diesem Magic Ring auf sich?
Seine Wirkung ist wirklich wunderbar, denn seine Karabinerfunktion erlaubt der Trägerin, die Kette in der Länge beliebig zu verändern und, je nach Lust und Laune, die Smartphone Bag auf viele verschiedene Arten zu tragen: Crossbody, Belt, Neckholder, Clutch, Shoulder, Wristlet oder Purse – einfach alles ist möglich.


 

Und haben Sie noch weitere Ideen eingebaut, um Ihren Kunden/-innen das Leben einfach zu machen?
Ja klar, denn ich habe mir eine Lösung einfallen lassen, wie man auch die beliebten Kopfhörer unterbringen kann. Bisher musste man die immer getrennt verstauen und zum Gebrauch suchen.

Die Lösung besteht in einer zusätzlichen kleinen Peripherietasche, die im gleichen Design passend zur Bag gestaltet ist. Sie ist Teil der Kette und damit sind die Kopfhörer immer und unverlierbar dabei.


Muss man diese Peripherietasche getrennt dazu kaufen?
Bei der Couture Kollektion ist sie bereits im Lieferumfang enthalten und bei den neuen Kollektionen Eleganza und Extravaganza kann man sie gleich oder auch später noch getrennt bestellen. Dadurch hat man die Option, auch unterschiedliche Designs aus Bag und Peripherietasche zu kombinieren.

Die Entwicklungen der Peripherietasche und des Magic Rings waren übrigens sehr kompliziert und haben mich manch schlaflose Nächte gekostet. Aber das perfekte Ergebnis ist jetzt meine Freude.


Dann haben Sie ja nicht nur eine Smartphone Bag entwickelt, sondern gleich ein ganzes System geschaffen! Ist das alles Ihre Idee oder gibt es etwas Ähnliches schon?
Ich kenne die anderen Angebote für Smartphones wirklich gut, aber es gibt nichts mit einem auch nur annähernd vergleichbaren Funktionsumfang. Mein MiA MiN Styling-System, das aus Smartphone Bag, Kette, Ring, Schulterriemchen und zwei verschiedenen Peripherietaschen besteht, ist viel mehr als nur eine Tasche oder ein Case und einmalig auf dem Markt.

Und dabei habe ich noch gar nicht erwähnt, dass meine Bag die Möglichkeit bietet, in zwei Fächern Kredit- oder Codekarten, einen Ausweis, Führerschein, Geldscheine oder Ähnliches mitzunehmen.

So kann die Frau, ohne dauernd auf die Handtasche aufpassen zu müssen, zu Events gehen und sich dort sorglos und unbeschwert bewegen. Selbst für den Lippenstift ist gesorgt, der in einer eigenen Peripherietasche Platz hat. Alles ist unverlierbar dabei!


So ein System bietet vermutlich noch viel mehr Möglichkeiten. Haben Sie auch schon Ideen für eine zukünftige Weiterentwicklung?
Natürlich! Gerade bei den Peripherietaschen habe ich in den letzten Monaten weiterentwickelt. So gibt es nun für den Lippenstift, den Eyeliner oder auch für ein Pumpfläschchen mit Hand Sanitizer eine zweite, süße Peripherietasche, die nahtlos zum bestehenden System passt.

Eine weitere Gestaltungsmöglichkeit sind verschiedene Ketten, mit denen die Frau das Erscheinungsbild abwechslungsreich variieren kann: am Tag eher zurückhaltend und dafür prächtig am Abend. Ein kleiner Tipp: Die Zusatzelemente eignen sich auch gut als Geschenk.

Die Zusatzelemente kann man auch weiterverwenden, selbst wenn man einmal auf ein neues Smartphone mit einer neuen Bag umsteigt. Mein System ist also variantenreich und zukunftssicher und ich habe noch viele weitere Ideen zur Erweiterung, über die ich aber noch nicht sprechen kann.

 

Sie verkaufen aber auch an Männer, oder?
Selbstverständlich! Zum einen eignet sich das MiA MiN Styling-System ganz ausgezeichnet als Geschenk und zum anderen zählen bereits heute avantgardistisch-smarte Männer zu unseren Kunden. Gerade in der Eleganza Kollektion ist das nachtschwarze Modell Dio Mia mit Kalbsleder in Krokoprägung bei unseren männlichen Kunden sehr beliebt.


Für welche Smartphone-Modelle gibt es Ihre Bags und wie sieht denn die MiA MiN Smartphone Bag Kollektion im Detail aus?

Aktuell konzentrieren wir uns auf die gängigen iPhones von Apple, einschließlich der 12er-Reihe, und ausgewählte Samsung-Modelle. Bags für andere Hersteller sind schon in Vorbereitung.

Unsere Top-Kollektion Couture wird als Einzelstück ausschließlich in Handarbeit genäht und individuell für die Kundin angefertigt, sodass jedes Case ein Unikat darstellt. Sie besticht durch die dekorative Brosche, besondere Materialien, edles, italienisches Leder und funkelnde Steine.

Eine Besonderheit ist die austauschbare Brosche. Durch sie kann meine Kundin ihr MiA MiN dem Anlass entsprechend personalisieren. Außerdem ist die Brosche eine großartige Geschenkidee. Die Couture Linie sieht prächtig aus und ist zauberhaft individuell.

Für die beiden neuen Kollektionen Eleganza und Extravaganza habe ich mich für einen modernen, urbanen Look entschieden.

Bei der Eleganza Linie setze ich auf einfarbige, hochwertige Lederarten, teilweise in Kroko-Optik, die sich gut mit dem Daily Look kombinieren lassen. Sie steht für zeitlose, luxuriöse Eleganz, ein Understatement-Produkt.

Die Extravaganza Linie greift aktuelle Farb- und Mustertrends auf und ist mehr für den großen Auftritt gedacht. Sie passt zur mutigen, selbstbewussten Frau, die es gerne expressiv, künstlerisch und manchmal sogar provozierend mag. Hier werden wir auch in jeder Saison neue Designs launchen.


Und welche Produktlinien und Designs sind schon lieferbar?
Die Eleganza und Extravaganza Modelle sind üblicherweise in wenigen Tagen lieferbar. Für die Couture Modelle, die nach Auftrag gefertigt werden, brauchen wir zwölf Wochen.


Jetzt würden wir gerne noch etwas über die kreative Frau erfahren, die sich das alles ausgedacht hat. Wie sind Sie zur Mode gekommen?

Schon als kleines Mädchen habe ich eine Ausbildung in Kalligrafie erhalten und aus Stoffresten nach meinen Ideen meine ersten Hosen geschneidert. Das war die künstlerische Seite. Dann musste ich aber erst vernünftig sein und Informatik studieren. Was für ein Kontrast! Aber heute profitiere ich von beiden Elementen. Ich vereine mein Talent zur ästhetischen Gestaltung mit dem Verständnis für eine gute und praktische Funktion.


 

Und wie sind Sie auf die Idee für die MiA MiN Smartphone Bag gekommen?
Ich war gerade dabei, meinen lang gehegten Traum von einem eigenen Modelabel zu verwirklichen. Meine ersten Entwürfe waren eine neue Generation von Taschen. Als ich dann mit dem Taxi auf dem Weg vom Flughafen zum Hotel in Mailand anlässlich der Milan Fashion Week war, bemerkte ich, dass ich mein Smartphone beim Abflug liegen gelassen hatte. Was für ein Drama! Ich war vollkommen hilflos.

Viele kennen das Gefühl, wenn das Smartphone in einem wichtigen Moment nicht zu finden ist, auch wenn es nicht so dramatisch sein muss wie bei mir. Deshalb entwickelte ich die Lösung, um das Smartphone allzeit griffbereit und sofort benutzbar haben zu können, ohne dass man es immer in der Hand halten muss.

Zugleich wäre ich nicht Min, wenn ich dieses Produkt nicht auch außergewöhnlich ansprechend gestalten würde, um die Freude an der Funktion und die Freude an der Schönheit zu vereinen.   

 

Jetzt haben Sie aber nicht nur eine Bag, sondern gleich ein System entwickelt. Warum?

Schnell wurde mir klar, dass man aus dem Grundgedanken, Funktion und Schönheit, noch viel mehr machen kann. Wohin mit den Kopfhörern, dem Lippenstift, einem Geldschein, der Kreditkarte oder der Key Card? Kann ich eine „kleine Handtasche“ daraus machen? Und wie kann ich die Art des Tragens abwechslungsreich gestalten? All dies konnte ich mit meinem MiA MiN System realisieren. Dies geht weit über eine Bag hinaus.


Was bedeutet der Name MiA MiN?
Da mein Label etwas ganz Persönliches ist, enthält der Name meinen Vornamen Min. Ich habe ihn mir im Alter von zwölf Jahren selbst gegeben. Er steht für Verstand und Intellekt und gleichzeitig für Sensitivität und Empathie. Mein Mann findet diese intuitive Wahl in der Jugend als sehr passend, weil er meine vielseitige Persönlichkeit gut ausdrückt. Und so kam es, dass, als wir in Italien über einen Namen für mein Label nachgedacht haben, er mir das liebvolle MiA MiN, meine Min, geschenkt hat.

Mit MiA MiN sprechen wir Verstand und Gefühl an und drücken das mit unserem Slogan aus: Smart Emotions.